England: viraler Clip für den Fiat 500L – mit Frauen-Rap…

Hm. Also. Äh. *Hust* Nun, nach den ganzen (in der Mehrzahl, sagen wir: “durchschnittlich guten”) Rap-Videos von Unternehmen, um Nachwuchs zu rekrutieren, zucke ich immer wieder zusammen, wenn Firmen in ihrer Kommunikation irgendwas mit Rap machen wollen. Geradezu inflationär scheint nach wie vor die Tendenz, das Markenimage von allzu modernen Brands mit peinlichen Hip Hop-Ergüssen [...]

England Fiat 500L ClipEngland Fiat 500L ClipHm. Also. Äh. *Hust*
Nun, nach den ganzen (in der Mehrzahl, sagen wir: “durchschnittlich guten”) Rap-Videos von Unternehmen, um Nachwuchs zu rekrutieren, zucke ich immer wieder zusammen, wenn Firmen in ihrer Kommunikation irgendwas mit Rap machen wollen. Geradezu inflationär scheint nach wie vor die Tendenz, das Markenimage von allzu modernen Brands mit peinlichen Hip Hop-Ergüssen zu demontieren.

In England allerdings scheint das die wenigsten zu stören. Zumindest die Zielgruppe “junge, hippe Mütter” feiern den Spot für den Fiat 500L massiv ab. Fast 3 Millionen Youtube-Views bei 13.000 Likes zu rund 500 Dislikes sprechen eine deutliche Sprache. Viele Frauen scheinen sich in dem Video/dem Text zu erkennen, anders kann ich mir den Erfolg kaum erklären. Na gut, und Kinder funktionieren in Werbespots ja auch immer.

Ich persönlich lobe mir da ja die US-Spots, unter anderem mit Charlie Sheen

Agentur: Krow/Rubber Republic

No comments yet.

Leave a Reply